BadLauchstädt (dpa). Im Goethe-Theater in Bad Lauchstädt beginnt Ostern die neue Spielsaison. Den Auftakt macht Goethes "Faust - Der Tragödie erster Teil". Mit 64 Aufführungen soll das Theater nach viermonatiger Winterpause wieder mehr Besucher in den Kurort locken. Bad Lauchstädt ist auch bekannt für seine historische Parkanlage und das Schiller-Haus. Das Sommertheater war 1802 unter der Leitung von Johann Wolfgang von Goethe erbaut worden. 26 Jahre hatte der Dichter die Leitung des Theaters in der Hand. Bei Kulturfreunden zählt Bad Lauchstädt daher zum klassischen Bildungsreiseziel.