Lily Dahab "nómade"
12. Mai um 20 Uhr
Eintritt: 10 Euro Vorverkauf / 12 Euro Abendkasse

Lily Dahab ist eine Nomadin – zwischen Welten und Orten, zwischen Musik und Emotionen. In ihrer Musik treffen Tango, Jazz, Folklore und Bossa Nova aufeinander oder Europa trifft Südamerika, Berlin trifft Buenos Aires. Seit einem Jahr ist diese leidenschaftliche Künstlerin, "Die mit der Stimme küsst" betitelt, aufgewachsen in Buenos Aires, längere Zwischenstationen in Madrid und Barcelona, hierzulande wirklich angekommen.

Ihr Debütalbum in Deutschland – "nómade" – und ihre mitreißenden Konzerte schafften es auf Anhieb, gleichermaßen Publikum und Kritiker zu Jubelstürmen hinzureißen. "Großartiges Album! Und live eine absolut überzeugende Band." (rbb kulturradio). Sehnsucht, Liebe, Schmerz, Glück und Leidenschaft: Wer diese Sängerin entdecken will, muss mit ihr auf die Reise gehen. Welch glückliche Verbindung doch so unterschiedlich scheinender Musik, was für ein farbenfroh verspieltes Kaleidoskop an Gefühlen – lebendig, anmutig, schön.

Gemeinsam mit dem Pianisten Bene Aperdannier trifft Lily´s Musik auf den Jazz und eine spannende, feinsinnige Brücke zwischen den Stilen. Mit ihrer Spielfreude gelten der Argentinier Topo Gioia an percussion und Bassist Andreas Henze zu den hochkarätigsten Musiker der Berliner Szene. Specíal guest ist Quique Sinesi, der erneut extra aus Buenos Aires einfliegt. Er zählt zu den angesehensten Gitarristen Argentiniens. Sinesi arbeitet seit Jahren mit dem ehemaligen Pianisten Piazzollas, Pablo Ziegler zusammen und ist darüber hinaus in Deutschland durch seine langjährige Duoarbeit mit Charlie Mariano bekannt geworden.

Diesen Sommer ist Lily mit ihrer Band bereits auf namhaften europäischen Festivals zu Gast und auf großer Deutschland-Tour durch mehr als 24 Städte. Am 12. Mai entführt Lily Dahab, nominiert für den "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" und den "Echo Jazz", ihr Publikum auf dem Moritzhof in die Klangwelt des Tango und Bossa Nova.

Weitere Informationen:
www.myspace.com/wwwlilydahabwww