Havelberg  l Wer wollte einst mit Wein und Kuchen im Wald die Großmutter besuchen? Das ist eine von zehn Fragen, die es beim Rätselspaß „Wer knackt die Nuss?“ zu beantworten gilt. Der ist nach einiger Zeit Pause wieder mit Bestandteil des Havelberger Weihnachtsmarktes, der am heutigen Freitag um 14 Uhr am Rathaus eröffnet wird. Die Fragezettel wurden bereits an Kitas und Grundschulen verteilt. Ansonsten sind sie an den Weihnachtshütten auf dem Marktplatz erhältlich. Die ausgefüllten Zettel können in den Briefkasten an der Bühne gesteckt werden. Mitmachen können Kinder bis zwölf Jahre, sagt Organisatorin Silke Lisges vom Ordnungsamt. Für die Verlosung der Preise sollten sich alle Teilnehmer am Sonntag um 16 Uhr an der Bühne einfinden. Denn nur, wer anwesend ist, kann einen der von Gewerbetreibenden gesponserten Preise gewinnen. Dazu gehören ein Puzzle von der Eiskönigin, Fahrzeuge und anderes Spielzeug.

Vor der Auslosung gibt es am Sonntag ab 15 Uhr das weihnachtliche Piratenprogramm mit Herzilein und Käpt‘n Blaubeere auf der Bühne.

Zu denjenigen, die an 15 Hütten Deko- und Geschenkartikel anbieten, gehören an dem Tag auch Mitglieder des Schülerins­titutes SITI. Sie haben in den vergangenen Wochen fleißig gearbeitet, um zum Beispiel Schwibbögen mit Dommotiv, Weihnachtssterne, Baumschmuck und CD-Uhren mit Havelberg-Motiven zu produzieren.

Das Programm am Freitag:

14 Uhr: Eröffnung mit Weihnachtsmann und Bürgermeister, im Anschluss treten die Havelspatzen auf.

17 Uhr: Havelberger Adventskalender.

18 Uhr: Auftritt des Posaunenchores Glöwen/Havelberg.

19 Uhr: weihnachtliche Unterhaltung mit Lars und Mici.

Der Weihnachtsmann hat seinen Besuch außerdem für 16 Uhr angekündigt.