Berlin (dpa/vs) | Mit einem kreativen Video über Fußballfloskeln hat "Die Sendung mit der Maus" einen Internet-Hit gelandet. Der rund fünf Minuten lange Film des Westdeutschen Rundfunks (WDR) wurde allein bei der Plattform Youtube bis zum Sonntag rund 1,3 Millionen Mal angeklickt.

"Die Resonanz deutet darauf hin, dass wir mit der `Maus-Lachgeschichte` einen Nerv getroffen haben", erklärte Brigitta Mühlenbeck, Leiterin der WDR-Programmgruppe Kinder und Familie in Köln. Die Szenen zeigen, was dabei herauskommt, wenn Floskeln der Kommentatoren allzu wörtlich genommen werden: Als es "im Tor klingelt", meldet sich der Torwart an einem Telefon, das am Pfosten hängt. Halten Spieler an ein Kissen gekuschelt im Strafraum ein Nickerchen, dann schläft die Abwehr.

Aber warum schrubbt der Torwart eine Holzbox mit Seife? Nun, er hält seinen Kasten sauber. Erleichterung am Schluss: Der deutsche Stürmer nagelt den Ball zum Siegtor unter die Latte.