Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Teilen der Linkspartei die Regierungsfähigkeit abgesprochen, ein Bündnis zugleich aber auch nicht ausgeschlossen.

Die Linke sei die Partei mit der breitesten Spanne an Überzeugungen, sagte Hofreiter der "Berliner Zeitung". "Sie haben Pragmatiker wie Gregor Gysi, die im Grund ihres Herzens Sozialdemokraten sind. Und sie haben Bundestags-Abgeordnete wie Sevim Dagdelen, Ulla Jelpke und Heike Hensel, allesamt Anhängerinnen der Verelendungstheorie."

Sie seien gegen linksorientierte Reformregierungen und wollten die Bevölkerung so weit in die Verelendung treiben, dass sie bereit sei für eine Revolution. Dass SPD und Grüne ein rot-rot-grünes Bündnis gleichwohl aber nicht mehr ausschlössen, habe bei der Linkspartei zu heftigeren Richtungskämpfen geführt. "Deshalb sind auch die Angriffe aus der Linken auf uns so heftig", sagte Hofreiter.