Frankfurt/Main (dpa) l Bei der Deutschen Bahn wird eine Lösung des monatelangen Tarifkonflikts noch schwieriger. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) wies am Mittwoch das jüngste Angebot des Unternehmens zurück. Tarifkommission und Bundesvorstand lehnten es ab, über ein Tarifwerk zu verhandeln, in dem Lokführer und Zugbegleiter als gesonderte Berufsgruppen enthalten sind. Das teilte die EVG nach der gemeinsamen Gremiensitzung in Frankfurt mit. Streiks hatte die EVG lediglich bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 12. Dezember ausgeschlossen.

Eine entsprechende neue Tarifstruktur hatte die Bahn in der bislang letzten Runde mit der EVG vorgelegt. Sie wollte damit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) entgegenkommen, die mit der EVG konkurriert. Die GDL will das Bahnangebot bis Donnerstag auf einer Tagung in Königswinter bei Bonn bewerten.