Dubai (dpa). Der hoch verschuldete Staatsfonds Dubai World hat sich mit seinen wichtigsten Gläubigern auf einen Umschuldungsplan geeinigt, der das Konglomerat vor der Pleite bewahren soll. Dabei geht es um Kredite von 23,5 Milliarden US-Dollar. Zu Dubai World gehören unter anderem die durch die künstliche Palmeninsel bekanntgewordene Immobilienfirma Nakheel. Der Plan sieht vor, dass eine erste Tranche von 4,4 Milliarden Dollar in fünf Jahren fällig wird. Auf die Rückzahlung der restlichen 14,4 Milliarden Dollar sollen die Gläubiger insgesamt noch acht Jahre warten. Für die restlichen Schulden kommt das Emirat Dubai auf.