Düsseldorf (ddp). Eine Entscheidung über deutsche Staatshilfe für die Tochter Opel des US-Autokonzerns General Motors (GM) befindet sich "auf der Zielgeraden", berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Unternehmens- und Regierungskreise. GM hat für Opel und seine Schwestermarkte Vauxhall rund 1,8 Milliarden Euro Staatshilfe bei den europäischen Ländern beantragt. Zu den offenen Punkten zählt dem Bericht zufolge weiter die Frage der Lizenzgebühren, die Opel an General Motors entrichten muss.