Burg (mk) l Was wird aus dem historischen Rathaus in Burg, das bislang nur vom Standesamt genutzt wird? Kann es in naher Zukunft auch für behinderte Menschen zugänglich sein? Soll das Haus eine Zukunft haben, kostet das Geld. Ein Stadtrat gegenüber der Volksstimme: "Eine Stadt, die beispielsweise eine Landesgartenschau ausrichten will, kann nicht auf der anderen Seite ein kommunales Symbol verschleudern. Dann würden wir medial am Pranger stehen." Lesen Sie am Sonnabend mehr in der Volksstimme und im E-Paper.