Hohenwarthe (tra) l Da sich die ersten eineinhalb Jahre des Projektes "Jugend und Politik - gemeinsam stark im 21. Jahrhundert", das im Hohenwarther Jugendklub läuft, ihrem Ende nähern, ist im Zuge dieses Bildungs- und Erziehungsprojektes noch einmal eine Aktion geplant. Wie im Vorjahr soll ein dem damaligen Demokratieathlon ähnlicher Teamwettbewerb stattfinden.

Wie Rene Ostheeren, der Leiter des Jugendklubs mitteilte, wird am Vormittag des 23. August ein Geländelauf mit verschiedenen Aufgabenstellungen zu den Themen Demokratie und Politik, Erste Hilfe und Klimawandel veranstaltet.

In den späten Nachmittags- und Abendstunden soll die Aktion mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Eine Anmeldung zur Teilnahmen, so Ostheeren, sei nicht erforderlich, aber sinnvoll. Die Stationen auf dem Geländelauf werden in Gruppen von fünf bis sieben Jugendlichen absolviert. Wenn notwendig, werden vor Ort die Gruppen erst zusammengestellt. Es können aber auch bereits formierte Mannschaften, zum Beispiel aus Jugendfeuerwehren, Sportvereinen, Schulklassen oder Jugendeinrichtungen aus nah und fern teilnehmen.

Treffpunkt ist am 23. August um 10.30 Uhr der Jugendklub in der Möserstraße. Eine Startgebühr muss nicht entrichtet werden. Die Teilnehmer sollten mindestens zwölf Jahre alt sein.

Anmeldungen und Fragen können gestellt werden unter E-Mail-Adresse: JC-Hohen-warthe@gmx.de oder per Telefon unter der Nummer 039222/42 72.