Güsen (am) l Ein Mittwochabend in den Elbe-Havel-Kanal bei Güsen abgerutschter Bagger wird am Donnerstag im Laufe des Tages geborgen. Bei Arbeiten im Uferbereich war die schwere Maschine zwei Meter tief ins Wasser gerutscht, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Der Baggerfahrer habe sich aus dem Fahrzeug retten können. Er blieb unverletzt. Der Bagger sei mit einem Kranschiff wasserseitig gesichert worden. Zur Sicherheit wurde eine Ölsperre ausgelegt. Die Schifffahrt wurde nicht beeinträchtigt.