Jerichow (khu) l Reiten auf einem Pferd aus Holz? Klingt komisch, ist aber unter Voltigierern ganz normal, um Figuren zu üben und den Sitz zu verbessern. In Jerichow hat dieses Vergnügen mittlerweile Tradition. Am Sonnabend, 15. März, findet bereits der vierte Holzpferdwettbewerb statt. Los geht es um 10 Uhr.

Voltigieren, das heißt Turnen auf dem Pferd, erklärt Susanne Stieger vom Sportverein Lok Jerichow. Sie trainiert die Voltigiergruppe des Vereins. Zum Holzpferdwettbewerb werden Voltigierer aus Angern, Barleben, Königsborn und natürlich Jerichow erwartet.

In diesem Jahr erwartet die Besucher außerdem eine Premiere: "Es gibt ein Elternvoltigieren", sagt Susanne Stieger. "An dieser Gaudi beteiligen sich 30 Volti-Eltern in vier Gruppen. Sie treten in einer Kür gegeneinander an. Diese wird von Richter Werner Schwarzkopf bewertet.

Es wird nicht nur voltigiert, sondern auch getanzt. "Die Gruppe Step by step wird auftreten", sagt Stieger. Und: "Zuschauer sind willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt."

Die Prüfungen werden bis zum Nachmittag dauern, etwa 15.30 Uhr endet die Veranstaltung mit der Siegerehrung.