Genthin (khu) l Um aktuelle Entwicklungen in Genthin soll es beim ersten Wirtschaftsgespräch am 29. April gehen. Los geht es um 18 Uhr im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ, Berliner Chaussee). "Das ist eine Veranstaltung für Unternehmer, Dienstleister, Geschäftsführer und Freiberufler aus Genthin und den Ortschaften", sagt Bürgermeister Thomas Barz.

Konkret wird es um den Ausbau der Ortsdurchfahrt B1, den Flächennutzungsplan für die Stadt Genthin und um Möglichkeiten der Förderung von ausländischen Fachkräften und Auszubildenden gehen.

Künftig soll das Genthiner Wirtschaftsgespräch drei- bis viermal im Jahr stattfinden. Nur die erste Veranstaltung ist im TGZ geplant. "Wir hoffen, dass wir bei den nächsten Treffen dann bei Unternehmen in der Region zu Gast sein dürfen", sagt Barz. Neben Vorträgen stünden das gegenseitige Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Barz: "Wir möchten ein Forum installieren, in dem Unternehmer Gelegenheit haben, in ungezwungener Atmosphäre neue Geschäftskontakte zu knüpfen oder bestehende Kontakte zu pflegen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich."

Anmeldungen sind bis 11. April unter stadtverwaltung@stadt-genthin.de möglich.