Mit einem vielseitigen Programm und vielen Marktständen mit manch besonderem Angebot erwarten die Klietznicker am morgigen Sonntag wieder ganz viele Besucher beim "Bauernmarkt zur Rosenblüte".

Von Sigrun Tausche

Klietznick l Nach der Eröffnung am "Strohtor" um 10 Uhr, begleitet von den "Klietznicker Dorfspatzen", werden die Besucher wie gewohnt erstmal wieder Platz machen müssen für den Oldtimer-Korso, bei dem vom Moped bis zum Traktor die verschiedensten alten Fahrzeuge präsentiert werden. Die Jerichower Oldtimerfreunde werden diesmal aber zum größten Teil nicht dabei sein, denn sie sind diese Woche erneut zu einer Tour nach Polen aufgebrochen.

Neben den verschiedenen Marktangeboten und den festen Programmpunkten (siehe Info-Kasten) erwartet die Gäste auch noch manches Andere: Das "Drehorgel-Duo" wird wieder dabei sein, auf dem Klietznicker See gibt es eine Modellbootschau, die Bogenschützen laden am alten Bahnhof dazu ein, sich selbst einmal in diesem Sport zu versuchen. Auch das "Super-8-Mobil" kann ausprobiert werden, Kutschfahrten in die Umgebung werden angeboten, der Aussichtsturm auf dem Weinberg ist ein lockendes Ziel für einen Spaziergang, und eine besondere Attraktion werden diesmal die Hubschrauber-Rundflüge sein.

"Natur pur auf Leinwand" heißt eine Verkaufsausstellung im Heydebleckhaus. Ute Bernau gestaltet seit etlichen Jahren Bilder, für die sie die verschiedensten Naturmaterialen verwendet. Sie sammelt Pflanzen, presst und trocknet diese und entwickelt auf der Leinwand daraus Landschaften, die sie mit Pinsel und Farben ergänzt.

Ute Bernau stammt aus Calbe/Saale und wohnt seit 1969 in Burgstall (Bördekreis). Sie war 35 Jahre lang als Lehrerin tätig. Mit dem Malen begann sie 2006. Der Zufall spielte eine Rolle, dass sie zu Naturmaterialien fand und diese in ihre Bilder einbezog: Reste aus einem Blumenladen, die viel zu schade zum Wegwerfen waren, hat sie gepresst. Inzwischen streift sie durch die Natur und sammelt, was ihr interessant erscheint.

Es gibt morgen auch wieder ein Konzert in der Klietznicker Kirche: Ab 14.15 Uhr wird diesmal der Gemischte Chor Schönhausen hier singen.