Steinitz/Redekin l Das Fest am Sonnabend im Redekiner Park erhielt gegen Abend noch eine ganz besondere Note durch eine private Initiative eines "verrückten Freundinnenkreises": Die lustige Gesellschaft des "Junggesellinnenabschieds" von Valentina Schliffke aus Steinitz "strandete" hier.

Als der Traktor mit dem geschmückten Hänger in Redekin eintraf, hatte die angehende Braut schon eine Odyssee hinter sich: Ihre Freundinnen trafen sich in Jerichow, um dann gemeinsam im kleinen Ortsteil Steinitz "einzufallen" und Valentina abzuholen. Die war natürlich vorbereitet und kam auch um eine angemessen verrückte Garderobe nicht herum. Den weiteren Ablaufplan kannte sie natürlich nicht.

Zunächst ging es Richtung Kabelitz. Unterweg wurde am Schießplatz Kabelitz angehalten, da hier "Betrieb" war und die Gelegenheit bestand, erste Verkäufe aus dem Krempelkorb zu tätigen. In Kabelitz musste die Ehe-Anwärterin dann beweisen, dass sie das Straßefegen beherrscht, dass sie in der Lage ist, eine Blumenrabatte zu pflegen und ein Hoftor zu putzen.

Weiter ging die Fahrt nach Mangelsdorf. Dort wurde Valentina dazu verdonnert, für Klaus (Nachname darf nicht verraten werden) ein Geburtstagsständchen zu singen. Außerdem ging die Hausfrauenprobe mit Fensterputzen weiter, bevor in Großwulkow endlich eine Pause fällig war: Hier gab`s Essen in der Gaststätte Gericke.

Das Fest in Redekin war für die lustige Runde der perfekte Abschluss, denn hier boten sich allerhand Möglichkeiten: Uwe Komorowski gab sich Mühe, ihr die Grundbegriffe des Schlagzeugspielens beizubringen, am Schießstand sollte sie ihre Zielsicherheit beweisen, und dann gab es noch eine Übungsstunde im Walzertanzen. Zunächst holte sich Valentina Schliffke einen Tanzpartner aus den Reihen der Festgäste, dann war der Onkel an der Reihe und schließlich ihr angehender Schwiegerpapa Merländer.

Bis zur Hochzeit sollte sie sich von all diesen Anstrengungen wieder erholt haben, denn die kirchliche Trauung ist erst am 26. Juli in der Klosterkirche. Wann der Termin im Standesamt ist, wurde nicht verraten.

 

Bilder