Die Kindertagesstätte in Kade heißt "Schlumpfenland", und das kann auch jeder schon von weitem sehen. Ein entsprechender Schriftzug und bunte Schlumpfenbilder zieren die Fassade. So richtig schön waren die Bilder zuletzt nicht mehr, deshalb haben sie nun frische Farben bekommen.

Kade l Es waren wieder einmal die Eltern der Kita-Kinder, die hier tüchtig mitgeholfen haben. "Sechs Elternteile haben mit gemalert, mehr waren hierbei auch gar nicht nötig", berichtet Kita-Leiterin Marina Zander. "Die anderen sind beim nächsten Arbeitseinsatz dran", ist sie überzeugt, dass auch künftig die große Bereitschaft der Eltern, sich für die Kita zu engagieren, nicht nachlässt.

Ohne diese Hilfe allerdings wäre es nicht zu schaffen gewesen, bedankt sich die Kita-Leiterin. Und ganz besonders wichtig war auch die Unterstützung mit Technik, um überhaupt an die entsprechenden Stellen heranzukommen. Familie Kühne hat ein großes Fahrzeug mit Hubarm zur Verfügung gestellt, damit der Schlumpf in der Giebelspitze auch bemalt werden konnte.

Von abends halb sechs bis halb zehn wurde gearbeitet. "Wir waren gerade rechtzeitig vorm Dunkelwerden fertig", erzählt Marina Zander. Zwischendurch gab es zur Stärkung heiße Würstchen.