Genthin (khu) l Raus zum Einsatz statt gemütlich den Tatort schauen, hieß es am Sonntag für die Genthiner Feuerwehrleute. Das Gewitter am Abend bescherte ihnen gleich vier Einsätze. Am Pflegeheim Genthin-Wald ist eine Akazie umgestürzt, sagte Stadtwehrleiter Achim Schmechtig. Die B 107 musste gesperrt werden, die Kameraden aus Altenplathow beräumten die Straße. Drei weitere Einsätze folgten. Das waren laut Schmechtig "Einsätze, wo man nicht hätte die Feuerwehr verständigen müssen." Der Wehrleiter weiter: "Ich würde mir wünschen, dass die Anwohner hier vermehrt selbständig tätig werden." In der Zeppelin- und der Dürerstraße sowie im Wiesenweg lagen Äste auf der Fahrbahn. Diese wurden von der Feuerwehr beräumt. "Das hätten aber durchaus auch die Anwohner machen können", sagte Schmechting. Und verwies darauf, dass die Äste nicht sehr groß gewesen seien.