Genthin (spö) l Im Kreise ihrer Kollegen von der Kreismusikschule und der Volkshochschule wurde gestern Vormittag Carola Wilhelm in den verdienten Ruhestand verabschiedet. 40 Jahre vermittelte sie Generationen von Schülern als Lehrerin in den Hauptfächern Geige, Klavier und Kammermusik die Liebe zur Musik.

Der Abschied aus dem Berufsleben fiel ihr als Urgestein der Kreismusikschule sichtlich schwer. Sie habe von ihren Schülern viele liebe Abschiedsbriefchen erhalten und sei noch einmal herzlich umarmt worden, berichtete sie in bewegenden Worten.

Gemeinsam mit Siegrid Damaschke, Wiebke Schwendrowski, Horst Bachran, Rainer Voss und Henry Liebe nahm die scheidende Musiklehrerin dann die neuen Räumlichkeiten im ehemaligen DRK-Kinder- und Jugendfreizeitzentrum in Augenschein, das nach den Ferien sowohl von der Kreismusikschule als auch von der Volkshochschule genutzt wird.

Kreissprecher Henry Liebe sagte, dass die bevorstehenden Winterferien für den Umzug und für letzte Arbeiten genutzt werden.

Die Musikschullehrer und Mitarbeiter der Volkshochschule sprachen an Carola Wilhelm die Bitte aus, nach dem Umzug trotz Ruhestands des Öfteren mal vorbei zu schauen. Sie sagte übrigens zu.