Genthin (cbi). Helle Aufregung am Freitag in der Grundschule "Ludwig Uhland" in Genthin. Am letzten Schultag vor den Ferien war der Osterhase los. In fast allen Klassen wurden Projekte zum Thema Ostern durchgeführt. Einige Klassen nutzten auch das Angebot des Museums, etwas über die Hintergründe der Osterfeiertage zu erfahren.

In den beiden ersten Klassen wurde die Unterrichtszeit anders als gewohnt gestaltet. Die Kinder konnten ein Ostergedicht auf ein Osterei schreiben und es gestalten oder es mit Rechenaufgaben bunt anmalen. Während die eine Klasse Waffeln backte, bemalten die Mädchen und Jungen der anderen Klasse ausgepustete Eier, bastelten Osterschmuck und spielten ein Frühlingswürfelspiel. In der anschließenden Sportstunde wurde dem Osterhasen beim Transport seiner Ostereier geholfen. Und als alle Erstklässler fleißig an ihren Stationen arbeiteten, war der Osterhase in der Schule unterwegs und versteckte Osterkörbchen, über die sich die Kinder sehr freuten.

Ein besonderer Dank für diesen gelungenen Projekttag gilt den Müttern Buyny, Scheck, Majkowski, Krause und Frau Straube.

Bilder