Zwei Frauen und acht Männer, die 1949 in Anderbeck von dem damaligen Pfarrer Pilz konfirmiert worden sind, haben jetzt ihre eiserne Konfirmation gefeiert.

Anderbeck l Das ist nicht alltäglich, Ehemalige sind nach 65 Jahren aus ganz Deutschland, darunter aus Köln, Hamburg und Berlin angereist, um ihre die eiserne Konfirmation zu feiern und die alten Schulfreunde wiederzusehen. Aus den Augen habe man sich seit 1989 nie wieder verloren, erzählt Karl-Heinz Kaiser, einer der Ehemaligen. Dieses Treffen sei bereits das neunte gewesen. Von den damals 30 Mitschülern sind 17 noch da. Daher galt das Treffen auch der Erinnerung und dem Andenken an diejenigen, die nicht mehr dabei sein können. "Der Statistik zum Trotz sind mehr Männer übrig", schmunzelt Kaiser. Ein Teil der Auswärtigen nutzte die Gelegenheit, um Halberstadt und Quedlinburg zu erkunden. Bei einem gemeinsamen Essen und beim Kaffee gab es angeregte Gespräche und so manche alte Erinnerung wurde wieder wach. Und natürlich wünschen sich die Ehemaligen, dass sich auch beim zehnten Treffen alle gesund und munter wiedersehen.