Halberstadt (sc) l Die Erzieherinnen der stadteigenen Horte und Kindertagesstätten beteiligen sich am Streik. So blieben gestern einige Betreuungseinrichtungen geschlossen, auch heute wird das der Fall sein. In manchen Kommunen wächst der Unmut der Eltern über den Streik, in Nachbarstädten wie Wernigerode fordern zahlreiche Eltern anteilig die Betreuungsgebühr für die Streiktage zurück.

Auf Nachfrage teilte die Stadtverwaltung Halberstadt mit, dass in der Kreisstadt bislang nur ein Elternantrag auf Rückerstattung vorliege. Ähnlich wie in den anderen Städten und Gemeinden vertrete man auch in Halberstadt die Meinung, dass für die Stadt keine Rechtsverpflichtung zur Rückerstattung der Elternbeiträge besteht. Zumal die Stadtverwaltung eine Notfallversorgung in den Kindertagesstätten in Athenstedt, "Waldblick I" und "Bummi" in Halberstadt anbiete. "Bei Bedarf können die Eltern dort ihre Kinder während der Streiktage unterbringen", sagte Stadtsprecherin Ute Huch.