Eine besondere Freundschaft verbindet seit vielen Jahren Dieter Münch aus Gunsleben mit seinem Freund "Hansi". "Hansi" ist ein Rotmilan.

Gunsleben l Seit fast 30 Jahren sorgt Rotmilan "Hansi" für einen täglichen Höhepunkt im Alltag von Dieter Münch aus Gunsleben. Dieser hat den anhänglichen Greifvogel längst liebgewonnen und er möchte die täglichen Besuche von ihm nicht mehr missen.

Gern erinnert er sich an die 80er Jahre, als sich zahlreiche Milane in der Nähe seines Grundstücks sammelten, um sich von dort aus gemeinsam ein Winterquartier zu suchen. Bereits zu dieser Zeit begann er, seinen Lieblingsmilan mit Fleischstückchen zu füttern. Die Leckerbissen legte Dieter Münch dann auf sein Garagendach und begann, den Vogel zu locken. So begann eine langjährige Freundschaft, die bis heute anhält.

"Der damals noch recht junge Greifvogel fing an, sich zu festen Zeiten im Umfeld meines Grundstücks aufzuhalten", berichtet Dieter Münch. Mal wartete er auf einem Baum, ein anderes Mal lugte er von einem alten Schornstein auf meinen Hof hinab.

"Er hat mit seinen Augen das ganze Grundstück abgesucht und im Notfall durch laute pfeifende Geräusche auf sich aufmerksam gemacht", so Dieter Münch weiter, der sich noch gut an den langen und die darauf folgenden zwei kurzen Pfeiftöne erinnert. Und immer, wenn der Vogel sich meldete, gab es einen Leckerbissen.

Während der Wintermonate allerdings lässt sich "Hansi" nicht sehen und bleibt zusammen mit Seinesgleichen im Winterquartier. Pünktlich zum Frühjahr meldet er sich jedoch bei seinem Herrchen zurück, erwartet bis heute seine tägliche Fleischration und holt diese auch persönlich ab.

"Seit mehreren Jahren nimmt `Hansi` seine Leckerbissen sogar von der Hand", erzählt Dieter Münch weiter und ist stolz, wenn der gefiederte Freund im Segelflug auf ihn zukommt, den Fleischbrocken schnappt und blitzschnell wieder in der Luft verschwunden ist. Wenn "Hansi" mehrere Tage nicht kommt, ist Dieter Münch sehr beunruhigt. Dann pfeift er mitunter die gleiche Melodie, die auch "Hansi" als Rufzeichen für sein Herrchen auserwählt hat. Dann dauert es meist nicht lange und der geliebte Greifvogel lässt sich sehen.

Im letzten Jahr machte Dieter Münch eine weitere Entdeckung, die ihn schmunzeln lässt. Sein Freund "Hansi" bringt zu den Fütterzeiten auch gern sein Weibchen mit. Es hielt sich zwar stets auf Abstand, beobachtete aber dennoch jede Bewegung aufmerksam, schnappte ebenso blitzschnell im Sturzflug das bereitgelegte Fleischstück vom Garagendach und verschwand. "Vielleicht nimmt sie ihr Futter eines Tages auch von meiner Hand und tut es `Hansi` gleich", wünscht sich Dieter Münch und hält auch für das Jungtier, welches in gut einhundert Metern Abstand auf einem alten Birnbaumast sitzt, einen Leckerbissen bereit.

Der Gunsleber Dieter Münch widmet sich schon viele Jahre den Tieren. Egal, ob Zwei- oder Vierbeiner, ob Fell oder Gefieder, der rüstige Senior verbringt täglich viel Zeit und Geduld mit seinen tierischen Hobbys. Hierbei erlebt er ein hohes Maß an Freude.