Haldensleben l Mit Andreas Pankrath aus Hillersleben ist am Freitagabend der 200000.Besucher in der Kulturfabrik seit der Eröffnung des Hauses im April 1999 begrüßt worden. Der 48-Jährige war mit seiner Frau zum "Blackbird"-Konzert gekommen und staunte nicht schlecht, plötzlich selber ein wenig im Rampenlicht zu stehen.

"Wenn es die Zeit erlaubt, bin ich öfter hier in der Kulturfabrik", erzählt Pankrath. Konzerte mit handgemachter Musik haben es ihm angetan. Und da kann er nun aus dem Vollen schöpfen, denn neben einem Blumenstrauß bekam der Jubiläumsgast auch einen Gutschein für zwei Personen für eine Veranstaltung seiner Wahl.

Anschließend genoss Andreas Pankrath mit 70 weiteren Besuchern den Auftritt von "Blackbird". Dabei stellten Ivonne Fechner und Bodo Kommnick unter Beweis, dass ihr Mitwirken bei "Lift", "Deine Lakaien" und "ELO Klassik" nicht von ungefähr kommt. Das Duo zog seine Zuhörer mit einem nahezu ausufernden Angebot an Instrumenten sowie vielschichtigen und emotionsgeladenen Sounds in seinen Bann. Die Mischung aus eigenen und Coversongs hatte daran nicht minder Anteil, dass die beiden Vollblutmusiker nach ihrem gut zweistündigen Programm ein begeistertes Publikum zurückließen.