Wegenstedt/Calvörde/Wieglitz (aro) l In der Zeit, in der Reinhard Jerchel aus gesundheitlichen Gründen die Chorgemeinschaft "Harmonie" Calvörde, nicht leiten konnte, war Anne-Marie Krause aus Bülstringen der Rettungsanker. Durch ihr Engagement konnte das Sängervolk proben und sogar mit seinen Liedern auf Tournee gehen. So spielten sie in der Adventszeit in Calvörde, Etingen und in Wegenstedt.

"Das Musizieren und dirigieren mit der Chorgemeinschaft war für mich mal etwas ganz anderes. Hier haben sich so viele verschiedene Leute aus Etingen, Wegenstedt, Haldensleben und Calvörde zusammen geschlossen. Das war eine bunte Mischung und hat mir einfach große Freude gemacht", blickte Anne-Marie Krause zurück. Auch der Spaß kam bei den Proben nie zu kurz. "Die Männer der Chorgemeinschaft musste ich manchmal in Gange bringen und auf Trap halten, damit sie wussten, wo es lang geht", verriet sie schmunzelnd. Die junge Chorleiterin ergänzte: "Ich habe mich gefreut, dass ich den Chor begleiten konnte. 2015 macht ja Herr Jerchel weiter."

Die nächste Chorprobe findet am Donnerstag, 22. Januar, um 19.30 Uhr in der Gaststätte Goldener Löwe in Calvörde statt. Anne-Marie Krause selbst wird auch künftig wieder mit im Bülstringer Kirchenchor singen. "Eigentlich spiele ich ja leidenschaftlich gern Orgel. Und auch bei den Abendandachten in Wieglitz werde ich weiter den Gesang der Besucher an der Orgel begleiten", versprach die Bülstringerin. Die nächste musikalische Abendandacht mit Anne-Marie Krause können die Gäste des kleinen Gotteshauses in Wieglitz am Mittwoch, 11. Februar, um 19 Uhr erleben.