Hundisburg l "Abenteuer Winterwald" - so heißt die Ferienaktion, zu der das Haus des Waldes am Montag, 2. Februar, und Mittwoch, 4. Februar, nach Hundisburg einlädt. Kinder ab 6 Jahren sind aufgefordert, sich auf Spurensuche in den Wald zu begeben. "Sie werden vielfältige Spuren entdecken und Überlebensstrategien von zwei-, vier-, sechs- und sogar achtbeineigen Waldtieren kennenlernen", erklärt Stefan Heinzel, der Leiter des Haus des Waldes.

Zudem sind tief im Wald verschiedenen Tatorte abgesperrt. "Hier muss jede Kindergruppe detektivische Fähigkeiten entfalten. In dem Chaos aus Federn und Fährten finden sich Anzeichen einer wilden Auseinandersetzung. Was ist passiert? Das herauszufinden ist Aufgabe der Kinder beim ,Abenteuer Winterwald`", verspricht Heinzel Spannung pur. Am Ende wird jede Kindergruppe im Haus des Waldes den Tathergang rekonstruieren. Die Gruppe mit der besten Spurenanalyse wird belohnt. Beim Abenteuer Winterwald sind zudem Kreativität und sportlicher Einsatz gefragt. Nach getaner kriminalistischer Arbeit erwartet alle Nachwuchsdetektive ein Mittagessen im Haus des Waldes.

Das Team vom Haus des Waldes hat diese Ferienaktion, die jeweils von 9 bis 13 Uhr stattfindet, für Kinder ab 6 Jahren vorbereitet. Sie findet überwiegend im Hundisburger Wald statt, daher ist warme und wetterfeste Kleidung unbedingt erforderlich.

Die Kosten einschließlich Imbiss betragen fünf Euro pro Person. Eine telefonische Anmeldung ist bis kommenden Freitag im Haus des Waldes möglich.

Waldmobil kommt an Schulen und Kindergärten

Für Grundschulen und Kindergärten hat das Haus des Waldes im Februar und März noch freie Plätze für den Einsatz des Waldmobils. Drei Waldpädagogen gestalten abwechslungsreich und spannend direkt vor Ort verschiedene Stationen zum Wald und seinen Bewohnern.

Das Haus des Waldes im Schloss Hundisburg ist telefonisch unter der Nummer 03904/668757 zu erreichen.