Missverständnisse während der Klärung eines Versicherungsschadens haben dazu geführt, dass Busnutzer in Klein Rottmersleben lange im Regen stehen gelassen wurden. Das ärgert den Ortsbürgermeister gewaltig. Doch nächste Woche soll das neue Buswartehäuschen aufgebaut werden.

KleinRottmersleben l "Ich kann es nicht verstehen, dass das so lange dauert", empörte sich Rottmerslebens Ortsbürgermeister Hans-Eike Weitz. Nach seiner Aussage ist es bereits ein Dreivierteljahr her, dass ein Busfahrer mit seinem Bus gegen das Wartehäuschen fuhr und dieses somit total zerstörte. Die Monate gingen ins Land, ohne dass sich etwas Sichtbares tat. "Über den Winter mussten die Kinder ungeschützt auf den Bus warten, nicht mal eine Bank steht jetzt da, wo man sich hinsetzen könnte", moniert der Ortsbürgermeister. In jeder Ortschaftsratssitzung sei er von den Räten auf die Situation hingewiesen worden, obwohl es nicht in seiner Verantwortung lag.

Der Schuldige war klar. Ein Fahrer der BördeBus Verkehrsgesellschaft hatte den Schaden verursacht, also würde deren Versicherung diesen auch begleichen. Davon wurde in der Gemeinde Hohe Börde ausgegangen. Die Errichtung eines neuen Wartehäuschen ließ aber auf sich warten, die von Weitz erhoffte sogenannte Behelfsmaßnahme blieb aus.

Auf Nachfrage der Volksstimme bestätigte Rüdiger Schmidt als Bauamtsleiter der Gemeinde Hohe Börde, dass es bei der Klärung der Kostenübernahme durch das Busunternehmen viele Missverständnisse gab. Einerseits führte das zu einer langen Bearbeitungszeit, andererseits kamen noch Bestellfristen beim Hersteller des Buswartehäuschens von sechs bis acht Wochen hinzu. Beim Busunternehmen beziehungsweise beim Landkreis Börde ist die Prüfung des Schadensfalles, wie Danny Schonscheck als Fachdienstleiter Wirtschaft des Landkreises auf Nachfrage sagte, noch nicht abgeschlossen.

Inzwischen ist aber der Aufbau eines neuen Fahrgastunterstandes in Sichtweite gerückt. Die Fundamente sind gesetzt und nach Pfingsten soll der Unterstand aufgestellt werden. Anschließend wird die Aufenthaltsfläche noch gepflastert.