Havelberg (ans) l Kurzfristig war der Nußberg in Havelberg am Montag gesperrt worden. Grund dafür sind Tiefbauarbeiten zur Entwässerung der Kleingartensparte "Am Nußberg", sagte Ordnungsamtsmitarbeiter Dieter Härtwig gestern auf Volksstimme-Nachfrage. Die bauausführende Firma HTI hatte kurzfristig das dafür erforderliche Bohrgerät bekommen, so dass die Arbeiten schnell ausgeführt werden mussten. Im Laufe des gestrigen Dienstags sollten sie abgeschlossen werden, so dass die Vollsperrung aufgehoben werden sollte.

Die Arbeiten erfolgen im Zuge der Vorbereitung zur Bundesgartenschau. Die Kleingartenanlage wird mit zum eintrittspflichtigen Bereich gehören. Die Regenentwässerung wird an das vorhandene Kanalnetz angeschlossen, ebenso eine Toilette, die im Spartenbereich gebaut wird.

In der Stadt wird es in den nächsten Monaten dynamisch zugehen, was Baustellen betrifft. Da sind auch kurzfristige Sperrungen möglich, macht Dieter Härtwig auf die rege Bautätigkeit aufmerksam.

Mauersanierung am Kirchplatz

In diesen Tagen ist zum Beispiel der Durchgang vom Markt zum Kirchplatz und der Gehweg vor dem Sonnenhaus gesperrt. Dort wird die denkmalgeschützte Mauer saniert.

Mit Einschränkungen müssen auch die Bewohner am Stadtgraben rechnen. Hier haben die Arbeiten für den mobilen Hochwasserschutz begonnen (siehe auch Foto rechts). Die Befahrbarkeit der Straße soll nach Feierabend aber gewährleistet sein. Die Anwohner wurden informiert.