Stendal (hä) l Ein Badegast fand am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr beim Baden im Bertinger See in Kehnert ein Fragment einer Schädeldecke im Wasser. Wie die Polizei mitteilte, wird das Fundstück zunächst in Stendal kriminalpolizeilich untersucht. Unklar sei, ob das Knochenfragment von einem Tier oder einem Menschen stamme und wie alt es sei. Sollte sich herausstellen, dass es ein menschlicher Überrest ist, wird das Schädelfragment rechtsmedizinisch untersucht, so die Polizei.