Garz l Zum Beachvolleyballturnier hatten die Garzer am Sonnabend auf ihren Sportplatz eingeladen. Dort war im vergangenen Jahr nach dem Hochwasser ein Beachvolleyballfeld geschaffen und ein erstes Turnier ausgetragen worden. Das soll Tradition werden. Früher wurde zum Dorffest neben Fußball auch Volleyball gespielt. Das schlief dann irgendwann ein und wurde nun neu belebt: als extra Turnier.

Dabei geht es vor allem um Spaß an Sport und Spiel in der Freizeit, sagt Lars Braunsdorf. Deshalb können sich auch nicht komplette Mannschaften anmelden, sondern aus allen Teilnehmern werden jeweils vier Spieler einem Team zugelost. Martin Schröder, der aufgrund einer Verletzung nicht mitspielen konnte, übernahm die Schiedsrichterfunktion. Unterstützung bekam er von der neunjährigen Lilly Bäther. Die Spieler kamen aus Garz, umliegenden Orten und Berlin. Gespielt wurden zwei Sätze bis 21 Punkten und jeder gegen jeden. Zum Abschluss gab es ein gemütliches Beisammensein mit Gegrilltem und kühlen Getränken.

Die Garzer wünschen sich, dass sich dieses Freizeitturnier herumspricht und sich im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmer melden. Zu gewinnen gibt`s übrigens einen Wanderpokal aus Emaille. Die alte Waschschüssel war ausgegraben worden, als der Platz hergerichtet wurde.

 

Bilder