Stendal (bb) l Am Sonntagmorgen musste ein Polizist auf der Stendaler Ortsumgehung (B189) nach einem Unfall ein Reh erschießen, weil der zuständige Jagdpächter nicht zeitnah erreicht werden konnte. Das Tier war einer Autofahrerin aus Arneburg vors Fahrzeug gelaufen und auf einem Acker schwer verletzt liegen geblieben. Am Auto war ein Sachschaden entstanden. Die Autofahrerin war von der B188 gekommen und war gerade einmal 50 Meter Richtung Osterburg unterwegs, als das Tier vors Auto sprang.