Elbe-Havel-Land (asr) l Die zu Jahresbeginn neu erstellten und gedruckten Faltkarten und Broschüren über das Elb-Havel-Land sind so gut wie vergriffen. Beides fand auf Messen guten Absatz, freut sich Tourismusmanagerin Jenny Freier. Nun muss nachgelegt werden. Darüber haben sich die Mitglieder des zuständigen Ausschusses der Verbandsgemeinde vor wenigen Tagen verständigt.

In die Neuauflagen sollen Änderungen eingearbeitet werden. Am wichtigsten ist, dass in das Faltblatt, das ein Gastgeberverzeichnis mit gegenwärtig 30 Anbietern beinhaltet, eine neue Karte eingefügt wird. Die jetzige enthält lediglich die Orte mit den Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten.

Die neue Karte verfügt dann auch über die regionalen Radwanderwege (Storchenroute). Denn die Radwegekarte, ebenfalls so gut wie vergriffen, kann aus finanziellen Gründen nicht neu aufgelegt werden. Weil aber gerade die Radwege interessant für das Elbe-Havel-Land sind, soll die Karte hier enthalten sein. Sie wird bis Jahresende über "www.naturfreude-erleben.de" übrigens auch online gestellt, was für Radler bei der Planung ihrer Touren von großer Bedeutung ist.

In der Broschüre soll die Schrift größer werden - eine Anregung vor allem von älteren Lesern. Deshalb wird das Heftchen, in dem auf Sehenswertes in den Orten hingewiesen wird, auch etwas umfangreicher. Die Landkarte kommt vom Ende mit ausklappbarem Umschlag in die Mitte - das sei lesefreundlicher und auch günstiger für den Druck.

Eine der Anregungen aus den Gemeinderäten war, dass in der Broschüre auch Veranstaltungstipps enthalten sein sollten. Da das den Rahmen des Heftes sprengen würde und zu Redaktionsschluss im November auch noch nicht alle Termine in den Gemeinden feststehen, will man die Smartphone-Nutzer über einen QR-Führer auf die Veranstaltungsseite der Verbandsgemeinde lotsen, wo dann stets aktuell die Veranstaltungen aufgelistet sind.