Großes Gedränge herrschte gestern in der Havelberger Buchstation. "So viele Besucher auf einen Schlag hatten wir noch nie", freute sich die Leiterin der Einrichtung Christine Foege.

Havelberg l Begleitet von Dudelsackmusik - eine Premiere beim Adventskalender - waren um 17 Uhr weit über 50 Kinder und Erwachsene zusammen mit dem Weihnachtsmann auf den Weg zum 23. Fensterchen - der Buchstation des Kulturprojektes Stadtinsel - gegangen. Aufgrund hoher Bewirtschaftungskosten in der kalten Jahreszeit ist die Einrichtung derzeit zwar geschlossen, doch für den Adventskalender hatten Christine Foege und ihr Team gestern eine Extra-Öffnung eingelegt. Und die Tische einladend mit Naschereien auf bunten Weihnachtstellern ausgestattet.

Christine Foege als Erzählerin nahm die Kinder und Erwachsenen mit auf eine Reise in die sorbischen Gegenden Deutschlands - nach Sachsen und in Teile Brandenburgs. Die "Geschichte vom goldenen Apfel", die sie vortrug, ist dort entstanden.

Anschließend sorgten Max Pinius, der kurz zuvor bereits mit seinem Dudelsack auf der Stadtinsel nicht zu überhören gewesen war, und Fanny Saalschmidt von "prignitzfolk" aus Kötzlin für weihnachtliche Musik auf Gitarre, Akkordeon sowie verschiedenen Flöten und damit für eine schöne Umrahmung der Adventskalender-Veranstaltung.

Aber damit war der Treff noch längst nicht beendet. Denn die Mitarbeiter der Buchstation hatten noch eine weitere Überraschung für die größeren und auch für die kleineren Kinder vorbereitet: Sie konnten sich aus dem Fundus der Einrichtung selbst ein Weihnachtsgeschenk aussuchen. Ob Spielzeug oder ein Buch - oder auch gleich beides. Die meisten wurden dabei, zum Teil mit Hilfe der Eltern, auch fündig.

Das 24. Fensterchen öffnet sich am heutigen Heiligen Abend im Havelberger Dom, wo um 15 Uhr für alle Kinder das Krippenspiel aufgeführt wird. Einen Treff am Rathaus gibt es vorher allerdings nicht. Denn der Terminkalender des Weihnachtsmannes ist heute so proppenvoll, dass er keine freie Minute mehr dafür gefunden hat.

Ein Weihnachtsversprechen gab Bernhard Maslow, einer der Hauptorganisatoren der Veranstaltungsreihe, den Kindern sowie ihren Eltern und Großeltern schon einmal: Auch im Jahr 2015 wird es wieder einen Havelberger Adventskalender geben!