Die Zeit rast. Nur noch 71 Tage sind es bis zur offiziellen Eröffnung der Bundesgartenschau 2015 Havelregion in Brandenburg (Havel). Noch einen Tag länger dauert es, bis die offizielle Eröffnung für den Standort Havelberg stattfindet.

Havelberg/Brandenburg l Am Sonntag, 19. April, wird es auf dem Domplatz in Havelberg festlich und auch äußerst stimmungsvoll zugehen. "Um 10 Uhr erfolgt hier der offizielle Buga-Start für den Standort Havelberg", informiert Bürgermeister Bernd Poloski. Neben allen fünf Bürgermeistern der Ausrichterstädte in der Havelregion wird zu dem festlichen Akt unter anderem auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff erwartet. Anschließend können sich alle Besucher dieser Eröffnungsveranstaltung bis in den späten Nachmittag hinein auf ein hochkarätiges Unterhaltungsprogramm auf dem Domplatz freuen. "Ich kann jetzt schon versprechen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, dieses Eröffnungsprogramm mitzuerleben", erklärt Bernd Poloski. Mit Einzelheiten dazu hält er sich allerdings noch bedeckt: "Ich möchte nicht schon heute alles verraten", sagt er.

Einziger Wermutstropfen für die Havelberger: Wer live auf dem Domplatz mit dabei sein will, muss eine Buga-Eintrittskarte oder eine Buga-Dauerkarte vorweisen können.

Kartenkontingent für jede Buga-Stadt

Keinen Eintritt bezahlen braucht, wer am Freitag, dem 17. April, das "Buga-Erwachen" in Brandenburg (Havel) miterleben möchte. Dabei handelt es sich um ein Vorspiel beziehungsweise eine Vorfeier zum Festakt - der offiziellen Buga-Eröffnung - am Tag darauf.

"Weil sie nicht eintrittspflichtig ist, ist diese Abendveranstaltung an der Jahrtausendbrücke in der Stadt Brandenburg eigentlich für jeden zugänglich. Doch in diesem unmittelbaren Stadtinnern ist die Fläche für ein solch großes Spektakel, wie es das ,Buga-Erwachen` sein wird, begrenzt. Aus Sicherheitsgründen wurde die maximale Besucherzahl deshalb auf 8000 beschränkt", erläutert das Havelberger Stadtoberhaupt. Um jedoch interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus allen fünf Buga-Standorten den Besuch dieser Veranstaltung zu ermöglichen, erhält jede Stadt ein bestimmtes Kartenkontingent zugesprochen. Nur mit dieser Eintrittskarte erfolgt der Einlass zum "Buga-Erwachen" in Brandenburg.

Anmeldungen bis zum 14. Februar erforderlich

"Wer mit einem solchen Ticket nach Brandenburg fahren möchte - eine Eigenanreise ist dazu erforderlich - sollte sich bis zum Sonnabend nächster Woche, dem 14. Februar, dafür vormerken lassen. Falls es dann mehr Anmeldungen gibt, als Karten für Havelberg vorhanden sind, muss ausgelost werden", verdeutlicht das Stadtoberhaupt das Vergabeverfahren. Interessenten können sich persönlich oder telefonisch (039387/79091) zu den Öffnungszeiten der Havelberger-Touristinformation registrieren lassen oder ihren Kartenwunsch per E-Mail an info@touristinfo-havelberg.de senden.

Was die Besucher der Vorfeier in Brandenburg (Havel) erwartet? Ein farbenprächtiges und musikalisches Spektakel mit Illuminationen, spannenden Lichtspielen, einer Trampolin-Show, zwei Lasershows und Feuerwerk zum Beispiel. Außerdem gibt es Gesangs- und Schauspieleinlagen, und natürlich wird auch das Buga-Maskottchen Wilma Wels mit von der Partie sein.

Der Einlass erfolgt ab 19 Uhr, die eigentliche Veranstaltung beginnt um 21 Uhr. Die Zeit bis dahin überbrückt ein Vorprogramm, so dass keine Langeweile aufkommt.

Nach dem Ende der Abendveranstaltung ist dann noch gemütliches Treiben rund um die Jahrtausendbrücke angesagt.