Havelberg (dha) l Mit großartigen Ergebnissen sind Mitglieder des Havelberger Schülerinstitutes für Technik und angewandte Informatik (SITI) am Donnerstag vom Landeswettbewerb "Jugend forscht" aus Magdeburg zurück gekehrt. In der Kategorie "Schüler experimentieren" wurden Paul Weis und Alexander Plaue im Bereich Technik mit ihrem zu neuem Leben erweckten Roboter - einem 25 Jahre alten verpassten sie unter anderem eine neue Steuerung - Landessieger, wie SITI-Chef Dr. Hannes König informierte. In der gleichen Wertungsgruppe freute er sich zudem über den 3. Platz von Ben Kowanietz und Johannes Tetzel, die ein eigenes Lego-Auto mit einer Funkfernsteuerung ausgerüstet hatten.