Beetzendorf l Eine "zunehmende Tendenz zum Vandalismus" in Beetzendorf beklagte Bürgermeister Heinrich Schmauch am Donnerstagabend im Gemeinderat. Vor allem die Freilichtbühne im Park bekomme den Übermut und die Zerstörungswut der unbekannten Täter zu spüren. "Es sieht dort sehr unerfreulich aus, der Orchestergraben wird auseinandergenommen und an der Bühne selbst häufen sich die Schmierereien", berichtete der Ortschef (Volksstimme berichtete darüber).

Aufräumarbeiten hätten derzeit keinen Sinn. Aber bis zur Maiandacht der katholischen Kirche auf der Freilichtbühne wolle die Gemeinde das Gelände so gut es geht wieder in Schuss bringen. Schmauch rief die Beetzendorfer noch einmal zur Wachsamkeit auf, wenn sich Unbekannte im Park zu schaffen machen.

Dass es auch anders geht, habe ein Vorfall an einer Bushaltestelle in Beetzendorf bewiesen. Dort hätten Jugendliche in der vergangenen Woche Fußball gespielt. "Wir haben mit den jungen Leuten gesprochen und sie auf die im Ort vorhandenen Plätze verwiesen. Und sie haben sich einsichtig gezeigt", berichtete Heinrich Schmauch den Gemeinderäten. Dies zeige, dass man mit den Jugendlichen auch vernünftig reden könne und dort auf Verständnis treffe.