Hoyersburg (me) l Weiterhin in Geduld üben müssen sich Anwohner und Autofahrer in Hoyersburg. Wegen Bauverzögerungen bleibt die Ortsdurchfahrt bis 24. Oktober gesperrt. "Die Ortslage ist nicht passierbar", sagt Brigitte Eurich, Pressesprecherin des Altmarkkreises Salzwedel. Ursprünglich sollten die Arbeiten bis Mittwoch abgeschlossen sein. Auch der Radweg kann nicht benutzt werden. Die Stapelteiche sind, auch aus Richtung Salzwedel, nicht zu erreichen, weder mit dem Rad noch zu Fuß.

Der Busverkehr wird laut Eurich aufrechterhalten und die Haltestelle im Ort an der Wendestelle angefahren, die Haltestelle Stapelteiche dagegen nicht. Gleichzeitig erfolgt eine Erweiterung der Vollsperrung vom Ortsausgang Hoyersburg in Richtung Lüchow bis zur Landesgrenze. Die Umleitung bleibt wie gehabt: Über die B 71 bis Spithal und über Clenze bis Lüchow und umgekehrt. Wie bereits berichtet, erfolgt seit 28. Juli bis voraussichtlich zum 30. Oktober der Straßenausbau der Ortslage Hoyersburg. Gleichzeitig werden zwei Durchlässe erneuert, die zwischen der Zufahrt zu den Stapelteichen und dem Klärwerk liegen.