Der Martinimarkt 2014 ist Geschichte, die Festmeilen sind schon fast wieder aufgeräumt, die meisten Schausteller bereits zum nächsten Fest unterwegs. Kurz vor deren Abfahrt hörte sich die Volksstimme noch einmal unter den Geschäftsleuten um.

Klötze l Am Montag ist der diesjährige Martinimarkt zu Ende gegangen. Daran hatten sich mehr als 80 Schausteller beteiligt. Sie sind es, die mit ihren Attraktionen und Buden für Abwechslung und Atmosphäre sorgen. Doch sind sie auch zufrieden?

"Ja, absolut", sagte Waltraud Vorlob von der Schlemmer-Mühle. "Wir kommen ja nicht ohne Grund schon seit vielen Jahren hierher. Man darf sich fast sicher sein, dass man viele Kunden hat. Auch dieses Mal hat wieder alles gepasst. Tolles Wetter, nette Leute, alles gut."

Ähnlich äußerte sich Katharina Berger vom Knödel-Stüberl. Sie bilanzierte: "Es ist wirklich gut gelaufen. Wir können nicht klagen. Am Sonnabend war wie üblich am meisten los. Viel hängt vom Wetter ab. Und das war top. Ich komme bestimmt wieder."

Der gleichen Ansicht war auch Ballonverkäufer Martin Mogk. Er sagte: "Wir hatten echt Glück mit dem Wetter. Das ist entscheidend. Die Stimmung war toll. Die Kasse stimmt."

"Tolles Wetter, tolle Leute, tolles Fest."

Schaustellerin Mandy Siedentopf

Mit ihrer neuen Bowle-Bar war Sarina Probst zum ersten Mal dabei. Ihr Fazit: "Die Einnahmen sind in Ordnung. Ich komme gerne wieder."

Auch Mandy Siedentopf feierte mit ihrem Poffertjes-Stand Premiere auf dem Martinimarkt. Ihr Urteil: "Tolles Wetter, tolle Leute, tolles Fest."

Zu erwähnen ist noch, dass die Stadt Klötze den hiesigen Geschäften erstmals gestattete, ihre Läden während des Martinimarktes ohne Antrag und Gebühr zu öffnen, also auch abends oder am Sonntag. Allerdings machten von dieser Möglichkeit nur wenige Gebrauch, darunter Supkes Spielzeug- und Geschenke-Shop. Inhaberin Petra Supke ist begeistert: "Das war eine gute Idee der Stadt. Ich bin sehr zufrieden. Ohnehin war das ein toller Martinimarkt. Es gab keine Vorkommnisse, das Wetter war schön und das Feuerwerk Weltklasse."