Jübar l Vier Tage lang steht in Jübar einmal im Jahr der Sport im Mittelpunkt. Vom 2. bis 5. Juli ist es wieder soweit, dann lädt der Fußballclub (FC) Jübar/Bornsen alle Sportinteressenten täglich auf den Sportplatz und in die Kahnberghalle ein. Los geht es am Donnerstag, 2. Juli, mit einem Unihockeyturnier, an dem auch die Jübarer Grundschule beteiligt ist. Anpfiff zum ersten Spiel ist um 17 Uhr in der Halle.

Um 18 Uhr beginnt auf dem Sportplatz das Fußball-Freundschaftsspiel der C-Jugend zwischen dem Männerturnverein (MTV) von 1880 Beetzendorf und dem Fußballclub (FC) Ohretal.

Am Freitag, 3. Juli, kommen zunächst die Tennis-Fans auf ihre Kosten. Um 17 Uhr beginnt auf dem Tennisplatz gleich hinter dem Sportplatz ein Turnier mit Beteiligung des Jübarer Tennisvereins. Es folgt um 18 Uhr ein Dörferturnier im Fußball auf dem Sportplatz, für das sich noch interessierte Teams anmelden können.

Die G-Jugend-Fußballer läuten den dritten Tag der Sportwoche am Sonnabend, 4. Juli, ein. Um 10 Uhr treten sie ebenso wie die Kicker der F-Jugend zum Turnier auf dem Sportplatz an. Ab 11 Uhr geht es auf dem Sandplatz beim Volleyball rund, außerdem startet in der Kahnberghalle ein Tischtennis-Wettkampf. Und ab 14 Uhr ist die D-Jugend der Fußballer mit ihrem Turnier an der Reihe.

Für den Sonnabendabend haben sich die Fußball-Frauen der Spielgemeinschaft Beetzendorf/Immekath zu einem Freundschaftsspiel angesagt. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Alte Herren treten gegen Hagen-Mahnburg an

Auch der letzte Tag (Sonntag, 5. Juli) gehört König Fußball. Zunächst tritt die E-Jugend auf dem Sportplatz zum Turnier an, das um 10 Uhr beginnt. Und am Nachmittag zeigen die Alten Herren der Spielgemeinschaft Jübar/Diesdorf gegen den Sportverein Hagen-Mahnburg aus Niedersachsen, was sie noch so alles mit dem runden Leder draufhaben. Um 15 Uhr geht es los.

An allen Tagen ist für die Verpflegung von Sportlern und Zuschauern mit Speisen und Getränken im Sportlerhem gesorgt. Wer sich noch für das Dörferturnier im Fußball anmelden möchte, kann dies ab sofort bei einem der Verantwortlichen des FC Jübar/Bornsen tun.