Wenn heute Morgen die Langenweddinger Grundschüler in die neue Schulwoche starten, werden sie über viele frische Farben auf ihrem Schulhof staunen. Ihre Eltern haben am Wochenende fleißig den Pinsel geschwungen.

Langenweddingen l Der Einladung des Schul-Fördervereins zum Arbeitseinsatz an der Grundschule waren am vergangenen Freitag und Sonnabend zahlreiche Eltern gefolgt. Wie Schulleiterin Simone Hoppe berichtet, waren an beiden Tagen jeweils mehr als 20 Mütter und Väter gekommen. Auch in diesem Frühjahr standen wiederum zahlreiche Verschönerungsarbeiten auf dem Schulhofgelände an, wurde an vielen Stellen der Pinsel geschwungen.

"Auch die Hecke wurde geschnitten und viele neue Blumen wurden in die Rabatten gesetzt. Auch dieser Arbeitseinsatz war eine Initiative des Fördervereins, der sich mit vielen fleißigen Helfern und auch Spendenmitteln einbrachte", berichtet die Schulleiterin.

Simone Hoppe freut sich, dass die Grundschüler künftig ihre Pausen noch sportlicher verbringen können. So wurde am Fußballtor Sand aufgebracht. "Vorher war dort nur Erde, nach Regenfällen verwandelte sich diese in Schlamm und das Fußballspielen in den Pausen wurde zu einer ziemlich schmutzigen Angelegenheit", berichtet Simone Hoppe weiter. Im Verlauf des Arbeitseinsatzes wurde das Schachbrett auf dem Schulhof neu aufgemalt, es bekam ein schattigeres Plätzchen. Auch die Hüpfekästchen bekamen neue Farben.

Der im vergangenen Jahr vom Förderverein angelegte Fußfühlpfad wurde am vergangenen Wochenende mit frischen Materialien aufgefüllt. Auch ein Kräuterbeet ziert nun den Schulhof.

Doch vor allem wurde während des Arbeitseinsatzes an vielen Stellen der Pinsel geschwungen. Aber nicht nur die Bänke erstrahlen in frischen Farben und laden zum Verweilen ein. "Viel Zeit haben wir in den vergangenen Stunden in den Zaun investiert. Er sah wirklich nicht mehr schön aus und war an zahlreichen Stellen verrostet. Vor dem Streichen musste also erst noch der Rost entfernt werden", so Simone Hoppe.

In wenigen Wochen steht für die Langenweddinger Grundschule die Verteidigung des Zertifikats "Gesunde Grundschule" an. Dieses wurde der Schule vor drei Jahren verliehen. Seit dieser Zeit hat die Schule eine Menge getan, um das Zertifikat immer wieder neu mit Leben zu erfüllen. So gibt es regelmäßig ein gesundes Frühstück und zahlreiche sportliche Aktivitäten an der Schule. Auch wurde im vergangenen Jahr ein Trinkbrunnen für die Schüler eingeweiht.

Bilder