In der Gröninger Tagesstätte Bodespatzen ist am Sonnabend ein großes Kinderfest gefeiert worden. Zahlreiche kleine und große Besucher waren in die Einrichtung gekommen, die einem Märchenland glich.

Gröningen. Prinzessinnen und Prinzen, Zwerge und Feen, Ritter und Burgfräulein, Musikanten aus Bremen und Diebe aus Bagdad. Hauff, Andersen und die Gebrüder Grimm hatten scheinbar ihre gesamte Belegschaft nach Gröningen geschickt. Und anders als in Büchern und Filmen von ihnen gewohnt, haben sie sich allesamt sehr gut verstanden.

Was ja auch kein Wunder war, denn sie alle sind am Sonnabendnachmittag in die Tagesstätte Bodespatzen gekommen, um gemeinsam ein Kinderfest zu feiern. Wie hier seit eh und je im Umfeld des Kindertages eine große Fete steigt. Jedes Mal unter einem anderen Motto. "Komm zu uns ins Märchenland" stand in diesem Jahr am Eingangstor.

Wer dieses Tor durchschritten hat, der stand urplötzlich tatsächlich im Märchenland. Tagestättenleiterin Birgit Wiehmann hatte gemeinsam mit ihren Kolleginnen und mit etlichen Eltern bei der Gestaltung des märchenhaften Geländes ganze Arbeit geleistet.

Nicht nur dabei. Denn die Erzieherinnen hatten in den Wochen zuvor zudem fleißig geprobt. Ein Märchen. Sodass zu Beginn des Festes eine kleines Mädchen nebst Mutter und Großmutter sowie ein Jäger und ein Wolf im Mittelpunkt standen. Das Mädchen, alias Marika Reinhold, trug im Übrigen ein rotes Käppchen. Und in diesem Kostüm hat sie das Publikum genauso begeistert, wie ihre Schauspielkolleginnen Monika Ehlert, Birgit Schellhas, Gabi Kleinfeld und Manuela Weber. So gab es nicht nur Zwischenapplaus, sondern auch am Ende jede Menge Beifall.

Als der verebbt war, stürmten die kleinen und großen Besucher das Märchenland und hatten den ganzen Nachmittag eine Menge Spaß. Bei der Schatzsuche beispielsweise, beim Erbsenhämmern, beim Schminken, beim Stiefel-Weitwurf, beim Feen-Basteln oder an welchem Märchen-Stand auch immer. DJ Schneewittchen sorgte für die Musik, und an Verpflegung hat es auch nicht gefehlt. Sodass die Besucher am späten Nachmittag rundum zufrieden durch das Märchentor zurück in die Realität marschiert sind.

   

Bilder