Seehausen (br) l In den frühen Mittwochmorgenstunden, 17. September, lieferte sich eine 49-jährige Falkenbergerin eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Den Beamten war in Seehausen zuvor ein BMW aufgefallen, aus dessen Seitenfenster Rohre herausragten. Als die Polizei das Fahrzeug anhalten wollte, flüchtete die Fahrerin über die B 189 in Richtung Wittenberge. Blaulicht und Martinshorn ignorierte sie, stattdessen wurden aus dem BMW die 200 bis 250 Zentimeter langen Rohre aus Metall, Edelstahl und Kupfer auf die Fahrbahn geworfen. Beim Überholversuch wurde das Einsatzfahrzeug vom BMW gerammt, in einem Waldstück verlor die Polizei die Spur der 49-Jährigen. Bei dem Manöver wurde das Polizeiauto beschädigt, Personen kamen aber nicht zu Schaden. Da sich die Beamten das Kennzeichen des BMW notiert hatten, konnten sie die Halterin schnell ausfindig machen. Die 49-Jährige hatte die Rohre aus einer Milchviehanlage in Falkenberg entwendet und ist der Polizei wegen vielfacher Diebstähle bereits einschlägig bekannt. Während der Verfolgungsfahrt befand sich ein 20-jähriger Beifahrer an ihrer Seite. Als Motiv gab die Falkenbergerin an, mittellos zu sein und durch Diebstahl ihren Lebensunterhalt bestreiten zu müssen.