Busch l Zur mittlerweile traditionellen "Bio-Glühwei(h)n-Nacht" lädt der Biolandhof Dihl- mann zum 2. Adventsonntag, 7. Dezember, nach Busch ein.

Der gesellige Abend beginnt um 17 Uhr mit einer kurzen Ansprache und einem Rückblick auf die Betriebsentwicklung, den Witterungsverlauf und die Kulturen des vergangenen Jahres. Dazu gibt es Glühwein und Kinder-Punsch aus ökologischem Anbau sowie Häppchen mit Wurst aus der hofeigenen Schlachterei sowie hausgemachte Bratwürste und Steaks vom Grill. Der Drehorgel-August alias DJ Kotte hat wieder sein Kommen zugesagt und wird die Gäste wie auch schon in den letzten beiden Jahren mit seinem Weihnachtsprogramm unterhalten.

Die "Glühwei(h)n-Nacht" ist eine Gemeinschaftsaktion der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau. Sie findet zumeist am zweiten Adventswochenende auf zahlreichen Bio-Höfen in Deutschland statt und erlebt in diesem Jahr die 13. Auflage. Das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe wurde 2002 vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft ins Leben gerufen, um allen Interessenten einen authentischen Einblick in den ökologischen Landbau zu geben.

Auch hofeigene Wurst kann verkostet werden

Transparenz gehört zu den Grundsätzen der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau. So gewähren die Vorzeigebetriebe dieses Netzwerkes ganzjährig Einblick in die praktische Umsetzung der ökologischen Landwirtschaft.

Das Team des Biohofes Dihlmann beantwortet Fragen zum ökologischen Landbau und Bio-Lebensmittel. Hofeigene Wurstsorten können verkostet und gekauft werden. Dazu ist der Hofladen bis 20 Uhr geöffnet.