Osterburg/Flessau (nim) l Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Landesbeschäftigten der öffentlichen Schulen für morgen zum Warnstreik aufgerufen und zu einer zentralen Kundgebung nach Magdeburg eingeladen. Und das zeigt Wirkung. Weil sich viele Lehrer an dem Warnstreik beteiligen, fällt in den Grundschulen Osterburg und Flessau morgen der Unterricht aus. Die Betreuung der Kinder ist nach Angaben der beiden Schulleiter Katrin Lehmann und Olaf Jaensch aber gesichert.

Für das Markgraf-Albrecht-Gymnasium machte Schulleiterin Elke Hein deutlich: Kommt es zu Arbeitskampfmaßnahmen im öffentlichen Dienst, wird der Unterricht in Abhängigkeit von der Anzahl der anwesenden Lehrerinnen und Lehrer aufrecht erhalten. Auf jeden Fall ist die Aufsichts- und Betreuungspflicht für die Schüler der unteren Klassen gesichert. Sekundarschul-Leiter Volker Bütow betonte ebenso, dass die Betreuung der Kinder gesichert ist. Ob Unterricht stattfinden kann, sei aber noch nicht absehbar.