Osterburg (ama). "Die Fenster öffnen und darauf vertrauen, dass dieser Tag einzigartig wird", so begrüßte Mirjam Miesterfeldt von der Stendaler Band Lysander am Sonnabend die 14-Jährigen, die in der Lindensporthalle in Osterburg die Feierstunde ihrer Jugendweihe erlebten. Organisator Horst Dopslaff von der Interessenvereinigung Jugendweihe zählte 130 Achtklässler der Sekundarschulen in Goldbeck, Osterburg, Seehausen, der Anne-Frank-Schule und des Markgraf-Albrecht-Gymnasium zu den Teilnehmern. Aufmerksam lauschten sie den Texten der Gruppe Lysander. "Vergiss nicht, dass du Flügel hast. Sie soll\'n dich tragen, wenn deine Beine die Kraft nicht mehr haben", sang Mirjam Miesterfeldt. Auch die Festrednerin Dr. Helga Paschke sprach von Flügeln. Die gleichzeitig Verantwortung bedeuten. Sie erzählte von Schmetterlingen im Bauch, die zu Wackersteinen werden können. Und von Chancen, die sich die Jugendlichen im Berufsleben nicht entgehen lassen sollen. "Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt", schloss die Vizepräsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt ihre Rede.

In eine ähnliche Richtung wiesen die Rezitationen von Mandy Schild, die während der Übergabe der Urkunden an die jungen Frauen und Männer zudem Sinnsprüche zum besten gab. Mit sehenswerten Showeinlagen zu Tango, Rock\'n\'Roll und Pop von Michael Jackson bachten sich schließlich auch Akteure des Tanzzentrums Stendal in die Jugendweihe-Feierstunden in der Lindensporthalle ein..

Bilder