Fünf Schülerteams des Jahngymnasiums Salzwedel, belegten beim Planspiel Börse der Sparkasse Altmark West die ersten drei Plätze. Dafür wurden sie am Montag in ihrer Schule ausgezeichnet.

Salzwedel l Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, der Schülern und Studenten die Möglichkeit gibt, ihr virtuelles Kapital an der Börse zu vermehren. Gehandelt wird dabei mit den Kursen realer Börsenplätze. Der simulierte Wertpapierhandel an der Börse festigt wirtschaftliche Grundkenntnisse und vertieft Börsenwissen. So, beschreibt der Veranstalter seinen Wettbewerb.

Wer also an der Börse Erfolg haben will, muss die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Unternehmen und Märkten durchschauen und viel Zeit und Geduld mitbringen. Mit dieser Taktik schafften es insgesamt fünf Teams des Jahngymnasiums auf den ersten, zweiten, dritten, fünften und siebten Platz im Bereich der Sparkasse Altmark West. Erster wurde dabei das Team "Stulle und Brot."

Die vier Schüler der neunten Klasse nahmen zum ersten Mal am Planspiel teil. Sie starteten mit einem Depotwert von 50000 Euro und schafften es nach zehn Wochen, mit einem Gewinn von 5976,54 Euro, auf 55976,54 Euro. Die vier Schüler des Teams "Exchange Firecrackers" kamen auf den zweiten Platz. Mit einem Depotwert von 55338,72 Euro, lagen die vier Jahngymnasiasten 637,82 Euro hinter dem ersten Platz. Dritter in der Runde wurden die Mitglieder des Teams "Jahn-Gymnasium 09D", mit einem Depotwert von 54206,47 Euro. Fünfter wurden die "Börsengurus" und Siebter die "Shopping Queens." Der Nachhaltigkeitspreis ging an das Team "AmazonAmeise."

Die Erstplatzierten bekamen ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro. Die Zweitplatzierten 150 Euro und die Drittplatzierten 100 Euro. Die restlichen Mannschaften erhielten Sachpreise.

 

Bilder