Arendsee (hrä) l Schlechte Nachricht für alle Sportfans aus Grund- und Sekundarschule in Arendsee: Der für Dienstag, 15. Juli, geplante Schülertriathlon fällt aus. "Wir müssen die Veranstaltung wegen des massiven Vorkommens des Eichenprozessionsspinners am Arendsee streichen", informierte gestern Chef-Organisator Ronald Pitt Krüger aus seinem Schweden-Urlaub.

Es habe viele Beschwerden von Eltern gegeben, deren Kinder am Schwimmlager der Grundschulde im Arendseer Strandbad teilnahmen und die anschließend über Hautjucken klagten. Sie wiesen die typischen insektenstichartigen Hautreizungen auf.

Das Risiko für Gesundheitsgefährdungen durch die Brennhaare von den Schädlingen sei zu groß, da die Kinder bei dem Wettbewerb im Umfeld befallener Eichen laufen und radeln würden. Er bedauere es sehr, dass der Triathlon nicht stattfinden könne. Die Organisation sei bereits in Sack und Tüten gewesen. "Aber es muss sein", so Krüger.