Bisher traten nur rund um Salzwedel Frauen gegen den Ball. Nun ist der SV Eintracht mit einem Damenteam am Start, das ab der kommenden Saison in der Liga starten soll.

Salzwedel l Beim SV Eintracht Salzwedel kicken hunderte Kinder, Jugendliche und Männer in allen Altersklassen. Frauen sah man auf der Flora in den vergangenen Jahren lediglich am Spielfeldrand. Doch das ändert sich zur kommenden Saison. Denn unter dem Wappen der Eintracht trainieren seit einigen Wochen 17 Frauen, die am regulären Ligaspielbetrieb teilnehmen wollen.

Die erste Idee, ein Frauen-Team auf den Rasen zu stellen, gab es ausgerechnet am Herrentag 2014. "Meine Freundin Helene Müller und Caroline Marquardt hatten das Thema in die Runde geworfen", erklärt Trainer Nico Schmidt, der selbst in der ersten Männermannschaft des SVE spielt. "Ich fand den Gedanken von Anfang an gut, da ich mich in diesem Bereich nach der Saison ohnehin stärker engagieren wollte", erläutert Nico Schmidt, der nach Ablauf der aktuellen Spielzeit seine Fußballschuhe in der ersten Mannschaft an den Nagel hängt. Der Entschluss, ein Frauenteam zu gründen, war schnell gefasst und die Suche nach Spielerinnen begann.

Anfangs kamen ein Großteil der Sportlerinnen aus dem Umfeld von Eintracht Salzwedel. Aber als im November das Training startete, stießen weitere Frauen dazu. "Ich bin mit der Beteiligung an den Übungseinheiten sehr zufrieden. 13 bis 14 Spielerinnen sind immer da", lobt Nico Schmidt die Einsatzbereitschaft. Dennoch wünscht sich der Coach, dass noch ein paar Frauen dazukommen. "Für die anstehende Saison hätte ich gerne einen Kader mit mindestens 18 Spielerinnen, da immer mal jemand fehlt", erklärt der Übungsleiter. Auch Fußballneulinge können sich der Mannschaft anschließen. Die Mehrzahl der Frauen hat zwar bereits Spielerfahrung bei anderen Vereinen gesammelt, aber auch Quereinsteiger werden die Grundlagen des Fußballs beigebracht.

In den kommenden Monaten will Nico Schmidt mit den Frauen im Training die Basis für ihr erste Saison legen. Da aber nur trainieren auf Dauer langweilig ist, wird es auch noch Testspiele geben. Vor Kurzem hatten die Frauen ihren ersten öffentlichen Auftritt bei einem Hallenturnier in Beetzendorf. Die sportliche Komponente spielte dort aber noch keine große Rolle. "Ich konnte bei dem Turnier mal schauen, auf welcher Position ich die Spielerinnen einsetzen kann", erläuterte Nico Schmidt. Im Bezug auf die kommende Spielzeit sieht der Trainer sein Team auf einem sehr guten Weg. "Die Mannschaft wächst immer mehr zusammen", blickt Nico Schmidt optimistisch in die Zukunft.

Frauen, die ins Training einsteigen möchten, können Montags ab 19 Uhr in der Lessingturnhalle an der Lindenallee vorbeischauen. Ab Anfang Februar soll wieder auf der Flora trainiert werden.

Infos gibt es auch auf Facebook unter www.facebook.com/SV.Eintracht.Salzwedel.09 oder der Vereinshomepage www.sve-salzwedel.de.