Salzwedel (hh). Fünf Schwerverletzte gab es gestern bei einem Unfall, der sich kurz nach 15 Uhr auf der B 248 zwischen Warthe-Kreisel und Abzweig Dambeck ereignet hat. Ein VW-Polo-Fahrer (55) aus Wieblitz war in Richtung Salzwedel unterwegs. In der leichten Rechtskurve auf dem Schwarzen Berg geriet der Wagen auf die linke Fahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Hyundai. Dadurch schleuderte dieser frontal gegen einen entgegenkom- menden Mazda. Eine folgen- schwere Kollision: Im Hyundai saßen zwei Personen und im Mazda drei, darunter ein fünfjähriges Kind. Der 71-jährige Hyundai-Fahrer aus Salzwedel und der 41-jährige Mazda-Fahrer aus Jübar mussten von der Feuerwehr mit Schere und Spreizer befreit werden. Die fünf Insassen der beiden Pkw wurden schwer verletzt in die Krankenhäuser Salzwedel und Gardelegen gebracht. Der Verursacher kam mit einem Schock davon.

Vor Ort waren zwei Notarzt- und fünf Rettungswagen. Die Feuerwehr Salzwedel rückte mit 14 Kameraden und drei Fahrzeugen an, die Wehr Steinitz mit 7 Aktiven und einem Fahrzeug. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Bilder