Giersleben/Güsten (rki) Der Gemeinderat von Giersleben übt Druck auf die Verwaltung der Verbandsgemeinde in Güsten aus: Viel zu spät werde ein Etat vorgelegt, monieren die Giersleber. "Damit ist der Ort über einen langen Zeitraum finanziell nicht handlungs- und gestaltungsfähig", sagt Bürgermeister Peter Rietsch. Mehr dazu am Mittwoch in der Volksstimme und im E-Paper.