Solepark und Stadtwerke Schönebeck präsentieren das Lichterfest in Bad Salzelmen. Die Traditionsveranstaltung lockt am Mittwoch, 30. April, ab 19 Uhr zum 17. Mal in den Kurpark. Höhepunkt wird eine nächtliche Lasershow werden.

BadSalzelmen l Es ist wieder soweit: Nachdem die Blumen im Kurpark bereits wieder blühen, ist es nun Zeit für eine besondere Art der "Erleuchtung". Am Mittwoch, 30. April, wird zum traditionellen Lichterfest eingeladen. Die Veranstaltung präsentieren die Stadtwerke Schönebeck und der Solepark Schönebeck-Bad Salzelmen. Die mittlerweile 17. Ausgabe der ersten großen Open-Air-Veranstaltung des Jahres verheißt ab 19 Uhr viel Vergnügen und Unterhaltung unter freiem Himmel, versprechen die Veranstalter.

Auch in diesem Jahr präsentieren die Schönebecker Stadtwerke das Lichterfest und tragen buchstäblich dafür Sorge, dass die Lichter bei dem Fest nicht ausgehen, sondern auch als Sponsor dafür, dass die Veranstaltung der Stadt Schönebeck und ihren Besuchern erhalten bleibt. Die Betriebsleiterin des Soleparkes, Sibylle Schulz, zeigte sich erfreut über das lokale Engagement. "In den Stadtwerken haben wir erneut einen starken Partner gefunden, der uns dieses traditionelle Fest ein weiteres Mal ermöglicht", sagte sie während der Pressekonferenz zur Veranstaltung.

Mit einem bunten Rundum-Programm wollen die Veranstalter die Besucher in den frühlingshaften Kurpark locken. So spielen auf der Kurparkbühne die Musiker der Gruppe "Rockinhands" live eine tanzbare Mischung bekannter Songs, und auf der Bühne am Lindenbad sorgen "Walk on" für gute Stimmung. "Da ist für jeden im Publikum etwas dabei", so Sibylle Schulz.

Neben der handgemachten Musik freuen sich alle Mitwirkenden auch auf leuchtende Kinderaugen, denn auch das 17. Lichterfest wird mit einem Lampionumzug für die jüngsten Besucher begonnen. Die kleinen Gäste gehen mit ihrer mitgebrachten Laterne auf Entdeckungsreise durch den Kurpark. Eine Gästeführerin des Soleparkes erwartet alle Kinder um 19.15 Uhr am Stand des Soleparks in der Nähe der Kurparkbühne. Zudem werden später die "Turnmäuse" des SSC vor einem großen Publikum auftreten.

Erstmals wird es in diesem Jahr an Stelle des Feuerwerks eine Lasershow zum Abschluss der Veranstaltung geben. "Darauf freuen wir uns ganz besonders", so die Betriebsleiterin des Soleparks. Ein Unternehmen aus Berlin wird die Kurparkseite des Gradierwerkes illuminieren und in künstlichen Nebel hüllen. "Die Show wird rund fünf bis zehn Minuten dauern", freut sich Annette Schreiber von den Stadtwerken Schönebeck. Beginn der ganz besonderen Lasershow ist um 23.45 Uhr.